Style Selector
Layout Style
Boxed Background Patterns
Boxed Background Images
Color Scheme

iQueryService

Kurzübersicht

iQueryService stellt mit iQueryStudio definierte Abfragen als Webservice zur Verfügung. Durch die Möglichkeit die Daten der Abfrage um Ergebnisse aus bereits vorhandenen Funktionsbausteinen (Programmen) anzureichern, lassen sich die vielfältigsten Aufgabenstellungen mit iService abbilden.

Hintergrund

Die Bereitstellung von Daten in Form eines Webservice wird auch für Inhouse-Anwendungen immer attraktiver. Alleine die optimale Unterstützung aktueller Entwicklungsumgebungen zur Einbindung solcher Services erhöht den Bedarf an eine Schnittstelle auf Basis dieser Technik.

Zudem erlaubt die Verwendung von Webservice, anstelle des direkten Datenbankzugriffs, eine weitere Abstraktionsschicht. Während die Darstellung der Daten „nach außen“ auch über mehrere Release-Stände stabil gehalten werden kann, können sich die darunter liegenden Tabellen unterscheiden. Zudem können in dieser Schicht die Daten für die Empfänger aufbereitet werden. Statt des internen Code „01“ könnte mit iService ein „STK“ oder ein „PCS“ übergeben werden.

iQueryService

Mit iQueryService wird ein Webservice mittels iQueryStudio genau so wie eine Abfrage definiert. Aus der Überschrift der gewünschten Spalten wird der Tag-Name und die Where-Bedingungen bestimmen die Übergabeparameter.

Abfragen für iQueryService können ineinander verschachtelt sein, was sich dann auch in der Ausgabe der Daten widerspiegelt. Abfrage 1 behandelt bspw. die Daten eines Auftragskopfes, Abfrage 2 die der zugehörigen Positionen. Eine Verbindung dieser beiden Abfragen sorgt für die Ausgabe in der Form Kopf-Pos-Pos-Kopf-Pos-Pos-Pos.

Die Möglichkeit bestehende Funktionsbausteine, auch von sogenannten Legacy-Komponenten, mit einzubinden wird von iQueryService doppelt genutzt. Zum einen können solche Funktionsbausteine an einzelne Spalten (Felder) angehängt werden. Zum anderen können Sie auch vor der Durchführung der Abfrage aufgerufen werden, um bspw. die gewünschten Daten zu erzeugen und in eine temporäre Tabelle (Datei) einzustellen.

Weitere Informationen

Sicherlich sind auf dieser Informationsseite nicht alle für Sie spezifischen Fragestellungen beantwortet worden. Lassen Sie uns diese am besten in einem kurzen Telefonat klären.