Bausteine

Hier eine Übersicht die vorhandenen Bausteine. Ein paar wenige Bausteine, wie beispielsweise iQueryStudio, können eigenständig zum Einsatz kommen. Die meisten Bausteine bauen aufeinander auf und werden je nach Anforderungen individuell zusammengesetzt und eventuell erweitert.


iQueryStudio

Im Prinzip ist die Abfrage von Daten aus einer SQL-Datenbank nichts aufregendes. Viele Lösungen erlauben die direkte Eingabe der dazu erforderlichen SQL Anweisungen oder bieten der Komfort sich eine solche Abfrage „zusammenzuklicken“.

An und für sich nichts besonderes, gibt es doch zig solcher Lösungen im Markt, dennoch hebt sich iQueryStudio durch wenigstens vier Besonderheiten von der Masse ab.

… mehr


iQueryCockpit

Wie wichtig die Möglichkeit des Zugriffs auf aktuelle Kennzahlen des Unternehmens für die Mitarbeiter nun tatsächlich ist oder eben auch nicht – darüber mögen sich die Geister scheiden. Sicher ist, diese Funktionalität wird heute innerhalb vieler Softwarelösungen stillschweigend vorausgesetzt.

iQueryCockpit nutzt iQueryStudio zur Definition der gewünschten Abfragen von Kennzahlen. Die dazu notwendigen Verdichtungen (Summen, Durchschnitt, …) werden hier ebenfalls hinterlegt und während der Anfrage durchgeführt

… mehr


iQueryApps

Abfragesysteme werden häufig benötigt, sei es für die eigenen Mitarbeiter oder auch für externe Anwender denen man ausgewählte Information zur Verfügung stellen möchte.

Mit iQueryApps lassen sich Browser-basierende Anwendungen erstellen, welche auf in iQueryStudio definierte Abfragen aufsetzen. Diese Abfragen werden untereinander verknüpft, was bspw. sogenannte „Drilldowns“ erlaubt.

… mehr


iQueryMobile

Softwarehersteller und Kunden mit eigener Softwareentwicklung sind momentan gefordert. Geschäftsdaten sollen auch auf mobilen Endgeräten, wie Smartphones, den Anwendern zur Verfügung gestellt werden.

Mit iQueryMobile lassen sich bereits im Tagesraster präsentationsfähige Beispiele aufbauen, im Wochenraster wird ein produktiver Betrieb erreicht.

… mehr


iQueryApps5

Bisher wurden mobile Applikationen speziell für ein jeweiliges Endgerät entwickelt. Insbesondere Windows CE basierende Geräte dominierten hier den Markt. Inzwischen hat hier ein gewisser Schwenk auf Tablets mit Android stattgefunden – die Preise der Geräte aus der „Consumer Class“ sind zu verlockend. Aber auch ein iPad könnte durchaus Sinn machen, ein Windows 8 Tablet womöglich auch und ein iPhone ist doch immer „mit im Boot“.

Alles kein Problem! Die Applikation wird als HTML5-Webseite entwickelt, in einen Container gepackt und ist als App auf den verschiedensten Zielplattformen verfügbar. So zumindest hört man immer wieder und der Ansatz ist ja auch zielgerichtet und richtig. Aber – so wirklich „Plug & Play“ ist das Verfahren leider nicht.

… mehr


iQueryService

Die Bereitstellung von Daten in Form eines Webservice wird auch für Inhouse-Anwendungen immer attraktiver. Alleine die optimale Unterstützung aktueller Entwicklungsumgebungen zur Einbindung solcher Services erhöht den Bedarf an eine Schnittstelle auf Basis dieser Technik.

iQueryService stellt mit iQueryStudio definierte Abfragen als Webservice zur Verfügung. Durch die Möglichkeit die Daten der Abfrage um Ergebnisse aus bereits vorhandenen Funktionsbausteinen (Programmen) anzureichern, lassen sich die vielfältigsten Aufgabenstellungen mit iQueryService abbilden.

… mehr


iBeam

Besonders in heterogenen Umgebungen (und wer hat die nicht), gilt es Daten zwischen den einzelnen Systemen auszutauschen.

iBeam („beam me up, Scotty“) dient der Erstellung eines eigenen Datawarehouse oder der Implementierung von (Datenbank-) Schnittstellen. Daten aus heterogenen Umgebungen können „eingesammelt“ und in einer Zieldatenbank zusammengeführt und / oder verdichtet werden.

… mehr


iBeamPDF

Mit Adobe Acrobat (Writer), sowie auch mit anderen Softwarelösungen, lassen sich PDF-Formulare erstellen. PDF Formulare stellen sich wie Papier-Formulare dar, werden aber an PCs, Tablets, Smartphones, … ausgefüllt.

Damit die so erfassten Daten auch ins Zielsystem gelangen, müssen die Formulardaten ausgelesen und übertragen werden. Das ist eine der Aufgabenstellungen bei den iBeamPDF maßgelblich unterstützen kann.

… mehr


sub-tract

Auf die Tabellen eines SAP/3 kann man natürlich über den Datenbankadapter der darunterliegenden SQL Datenbank zugreifen – in aller Regel ist dies aber, u.a. wegen damit fehlender Berechtigungsprüfung, tabu.

sub-tract stellt eine „Black-Box“ dar, sie sich nach außen wie ein üblicher Datenbankadapter SQL-Anweisungen versteht und Ergebnismengen zurückliefert.

… mehr


sub-scribe

Der Datenaustausch mittels IDocs mit SAP Systemen hat sich über viele Jahre bewährt. Wo immer die Übertragung der Daten asynchron erfolgen kann, spielen IDocs ein primäre Rolle bei der Auswahl der möglichen Optionen bezüglich einer Anbindung.

sub-scribe ist eine von vielen anderen Adapter-Lösungen im Markt. Der Fokus liegt auf der „Mittelstandstauglichkeit“ der Lösung, dies sowohl bezüglich der Handhabung als auch des Preises.

… mehr


IBM i QueryTransfer

Gerne wurde in der Vergangenheit das bordeigene WRKQRY / RUNQRY für Abfragen verschiedenster Art auf der IBM i verwendet. Leider befindet man sich mit WRKQRY in einer Sackgasse, denn die IBM pflegt diese Lösung schon seit längerer Zeit nicht weiter.

Mit dem Tool IBM i QueryTransfer, kurz IQT, können mit WRKQRY erstellte Abfragen aus der IBM i (alias System i, alias AS/400) maschinell ausgelesen werden. Die Definition einer Abfrage steht anschließend als einfaches XML Dokument zur Verfügung

… mehr


JDBC Adapter für Infor ERP COM

Softwarehersteller und Kunden greifen in Infor ERP COM Projekten häufig direkt über die Oracle oder SQL Server Datenbank auf die COM Daten zu. Der Zugriff über die COM-eigene SQL-Schicht „VQL“ hätte zwar Vorteile, erfordert aber das Know-how über die COM-spezifischen APIs.

Ein neuer JDBC-Adapter verbindet nunmehr Java mit VQL über eine standardisierte Zugriffsmethode.

… mehr


JDBC Adapter für SAP ERP

Mit diesem JDBC Adapter ColaComVql kann von Java aus auf die SAP Datenbank (wie auf jede andere JDBC-fähige Datenbank) zugegriffen werden. Dieser Adapter nutzt den Baustein sub-tract und ummantelt ihn mit einem JDBC Adapter.

… mehr